Firmengeschichte – MWB GmbH.

Gegründet mit Vertrag vom 18.08.2004, übernahm die „MWB GmbH“ zunächst die geschäftlichen Aktivitäten der Einzelfirma „Berghammer Industrieausstattungen“. Diese verfügte bereits über ein breites Know-how im Stahl- und Sondermaschinenbau sowie für Industrieumzüge.

In den folgenden Jahren wurde der Fokus des Unternehmens verstärkt auf Entwicklung und Fertigung von Sondermaschinen zur Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz sowie Geräte zur Entkoppelung zwischen Produktion und Materialfluß gelegt. Diese Geräte sind heute in vielen Werken der Automobilindustrie und deren Zulieferern zu finden und werden vom Unternehmen seit 2006 regelmäßig auf der Leitmesse für Logistik, der LogiMAT in Stuttgart ausgestellt.

In 2008 wurde von MWB, zusammen mit dem BMW Werk Regensburg, ein völlig neuartiges Routenzugsystem entwickelt, der „LiftRunner“. Aufgrund des großen Markterfolges wurde der gesamte Bereich Routenzugsysteme 2010 in die „LR Intralogistik GmbH“ ausgegründet. Diese Produkte genießen in Europa in ihrem Bereich den Ruf von Technologie- und Marktführerschaft. Mit Wirkung vom 30.10.2015 wurde die LR Intralogistik vom bisherigen Vertriebspartner, der STILL GmbH Hamburg übernommen.

Die MWB bietet heute vom Prototypenbau Leistungen bis hin zu allen Themen, die sich um den Materialfluß in Unternehmen ranken, die lean production betreiben oder planen dies zu tun. So entstand ein Gerät zum einfachen und präzisen Bewegen von Trolleys mit hohen Lasten, ein kompaktes Automatiklager für Leertrolleys sowie ein Gerät für optimierten Behälterwechsel an den Verbauplätzen, um nur einige zu nennen.

Parallel dazu gewann der Bereich der Automatisierung permanent an Bedeutung. Dies resultierte u.a. in einem Entwicklungsauftrag der „LR Intralogistik GmbH“, um deren Routenzüge für mannlose Be- und Entladung zu ertüchtigen. Als weiterer Bereich ist die staplerlose, automatische Beladung von Trolleys zu nennen. MWB hat hierfür eine Vielzahl von Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsfälle konzipiert und realisiert.

In 2014 wurde mit Übernahme der Geschäftsaktivitäten der „SORT + STORE GmbH“ der Bereich der Hafenlogistik erschlossen. Die Container-Handlingshilfen dieses Unternehmens sind seit ca. 20 Jahren in großen Seeterminals rund um den Globus im Einsatz und genießen einen hervorragenden Ruf.

Im gleichen Jahr wurde eine Kooperation mit der „CargoBeamer AG“ in Leipzig eingegangen. Dieses Unternehmen entwickelt und betreibt europaweit ein revolutionäres System zur Verlagerung von Transporten von der Straße auf die Schiene. Fokussiert auf die speziellen Anforderungen der OEMs wurde gemeinsam ein Großraum-Transportbehälter samt automatisierter Be- und Entladungsinfrastruktur entwickelt. Eine eindrucksvolle Bestätigung, hier auf dem richtigen Weg zu sein, erhielt die Arbeitsgemeinschaft, als ihr System – die CBoXX – auf dem von VW initiierten „Innovative Logistics Solution Day 2015“ unter hunderten von Bewerbern zum einem der 10 begehrten „Nominated Suppliers“ des Konzerns gewählt wurde.

Bedingt durch das anwendungsspezifische Know-how, das sich die Ingenieure der MWB im intralogistischen Bereich im Kontakt mit ihren Kunden erworben haben, wird das Unternehmen mittlerweile immer häufiger für Beratungsaufgaben herangezogen. Von der Lösung von Detailproblemen bis zur Konzeption des gesamten intralogistischen Warenflusses reichen die Einsatzgebiete der Spezialisten von MWB.

Mit eigenem Know-how, durch Zukäufe und dem Eingehen von Kooperationen bildet die MWB heute ein enorm breites Feld im Bereich Logistik ab. Vom Handling eines 40ft Container bis zum Kleinladungsträger, die Ingenieure des Unternehmens wissen um die spezifischen Problematiken Bescheid und sind so in der Lage, für die Kunden nicht nur optimierte Prozesse aufzusetzen, sondern auch die geeignetsten Maschinen und Geräte zu finden oder nötigenfalls selbst – auf den Einsatzfall hin optimiert – zu entwickeln und zu bauen.